KUNSTHANDEL

Der Michael Werner Kunsthandel wurde im Sommer des Jahres 2008 von Michael Werner und Rolf Unkel gegründet. Der traditionsreiche Standort der Galerie Werner in der Kölner Gertrudenstraße wird auch weiterhin für den Geschäfts- und Ausstellungsbetrieb des Kunsthandels genutzt.

1963 eröffnete Michael Werner gemeinsam mit Benjamin Katz in Berlin am Kurfürstendamm die Galerie „Werner & Katz“. Die erste Ausstellung mit Werken von Georg Baselitz wurde von der Staatsanwaltschaft wegen „Erregung öffentlichen Ärgernisses" geschlossen; die Bilder „Die große Nacht im Eimer" (heute im Besitz des Museum Ludwigs Köln) und „Nackter Mann“ wurden beschlagnahmt. 1968 siedelte Michael Werner nach Köln über. Seit dieser Zeit vertritt die Galerie deutsche und internationale Nachkriegskünstler wie Georg Baselitz, Marcel Broodthaers, James Lee Byars, Jörg Immendorff, Per Kirkeby, Eugène Leroy, Markus Lüpertz, A.R. Penck, Sigmar Polke und Don Van Vliet. Ein weiterer Schwerpunkt ist die klassische Moderne mit Otto Freundlich, Ernst Ludwig Kirchner, Wilhelm Lehmbruck, Henri Michaux und Francis Picabia. 1990 eröffnete die Michael Werner Gallery ihre Räume auf der New Yorker Upper East Side mit den „Helden“-Gemälden von Georg Baselitz.

Seit der Gründung des Michael Werner Kunsthandels in Köln wurden wichtige Einzelausstellung der Werke von Sigmar Polke, Georg Baselitz, Per Kirkeby, Ernst Ludwig Kirchner, Markus Lüpertz, A.R. Penck und Wilhelm Lehmbruck ausgerichtet. Im Jahr 2011 wurde eine enge Kooperation mit der Ernst Wilhelm Nay Stiftung geschlossen. 2012 begann mit einer Einzelausstellung die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Künstler Jeff Cowen.

Aufgrund exzellenter nationaler und internationaler Kontakte können wir Sie optimal und mit höchster Diskretion beim An- und Verkauf von Kunstwerken beraten.


 
COOPERATIONS

GALERIE MICHAEL WERNER
Märkisch Wilmersdorf
Alte Parkstrasse 3c
14959 Trebbin

Tel: +49 33731 32010
Fax: +49 33731 32012
galeriewerner@michaelwerner.de
www.michaelwerner.de
MICHAEL WERNER INC.
4 East 77th Street
New York, NY, 10075
USA

Tel: +1 212 9881623
Fax: +1 212 9881774
newyork@michaelwerner.com
www.michaelwerner.com
MICHAEL WERNER GALLERY
22 Upper Brook Street
London, W1K 7PZ
Großbritannien

Tel: +44 207 4956855
Fax: +44 207 4956857
london@michaelwerner.com
www.michaelwerner.com
The Michael Werner Kunsthandel was established by Michael Werner and Rolf Unkel in 2008. The Werner Gallery with its long tradition on the Gertrudenstrasse in Cologne will continue to function as the offices and exhibition space for the art dealer business.

Michael Werner opened the “Werner & Katz” Gallery together with Benjamin Katz on the Kurfürstendamm in 1963. The first exhibition showing works by Georg Baselitz was closed down and two of the paintings, “Die große Nacht im Eimer” (“The Big Night Down the Drain”) and “Nackter Mann” („Naked Man“, now in the Ludwig Museum in Cologne) were seized by the public prosecutor’s office for “offending public decency”. In 1968 Michael Werner moved to Cologne. Ever since, the gallery has represented both German and international post-war artists such as Georg Baselitz, Marcel Broodthaers, James Lee Byars, Jörg Immendorff, Per Kirkeby, Eugène Leroy, Markus Lüpertz. A.R.Penck, Sigmar Polke and Don Van Vliet. The gallery also places an emphasis on so-called “classical” modern art including Otto Freundlich, Ernst Ludwig Kirchner, Wilhelm Lehmbruck, Henri Michaux and Francis Picabia. The Michael Werner Gallery in New York’s Upper East Side opened in 1990 with an exhibition of Georg Baselitz’s “Hero” paintings.

In the last 4 years, the Michael Werner Kunsthandel has put on important solo shows of artwork by Sigmar Polke, Georg Baselitz, Per Kirkeby, Ernst Ludwig Kirchner, Markus Lüpertz, A.R.Penck and Wilhem Lehmbruck. 2011 saw the beginning of a close co-operation with the Ernst Wilhelm Nay Foundation. In 2012, a solo show was set up in collaboration with the American artist Jeff Cowen.

Based on our excellent German and international contacts, we are in a perfect position to provide competent advice and utmost discretion in dealing with art sales and purchases.